Mara Sandrock
come as you are
Mara Sandrock, come as you are

 
22. August bis 26. September 2020

Die Vernissage entfällt aufgrund der aktuellen Corona Verordnung des Landes Rheinland-Pfalz.
Am Freitag, 21. August 2020 wird ein Video zur Ausstellung mit einer Besprechung der Kuratorin Christina Biundo veröffentlicht.

Auf Grund der Corona Bestimmungen kann die Ausstellung nur mit maximal zwei Personen gleichzeitig besucht werden.



In Mara Sandrocks Arbeiten sind die traditionellen Werkstoffe der Malerei von ihren gängigen Funktionen entbunden. Abseits gestalterischer Normen führen sie ein spannungsvolles Eigenleben: Sie wuchern und wachsen, schichten, kräuseln und ballen sich, dehnen sich aus und ziehen sich zusammen. Das leiblich anmutende Material unterliegt einem ständigen Prozess feiner, teils unlenkbarer Veränderungen.

Mit ihren hybriden Bildobjekten und Installationen folgt die Künstlerin den Wegen des befreiten malerischen Materials. Dabei liegt ihr Fokus auf der Untersuchung bildnerischer Oberflächen. Mara Sandrock bricht mit der tradierten und einseitigen Verwendung der planen Fläche als Schauplatz illusionistischen Bildgeschehens. Auf buchstäblich vielschichtige Weise lotet sie die Eigenschaften und Möglichkeiten materieller Bildoberflächen aus.
Bearbeitete Gewebe überziehen Kästen und Keilrahmen verschiedenster Formate, verlassen ihre engen Grenzen und hängen von Wänden und Decke herab. An anderer Stelle ziehen sich die Bilder unter ihre Oberfläche zurück. Im Sinne eines freigebenden Verbergens spannen sich Häute, mal bis zum Bersten gespannt, mal schlaff und eingefallen, über ein vages Dahinter, welches nur erahnt und in seiner Unklarheit ausgemacht werden kann.
Die Bildfläche wird zu einem Akteur, der gleichzeitig öffnet und verschließt, abgrenzt und verbindet. Erkundet man Mara Sandrocks detailreiche Arbeiten mit tastendem Blick, begegnet man dem Unbekannten. Eingewoben in Reliefstrukturen und hinter schützenden Schichten nistend, wirkt es eigenartig nah und vertraut.
- Cara Venzke -

Mara Sandrock hat für die Ausstellung come as you are in der Galerie Junge Kunst die Gastspielförderung der Kulturstiftung des Freistaat Sachsen erhalten. Darüber hinaus wird ein vom Kulturamt Leipzig geförderter Ausstellungskatalog erscheinen. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.


Vita

Mara Sandrock wurde 1983 in Wuppertal geboren. Ihr Themengebiet umfasst die Auseinandersetzung mit dem Körper. Zur Vertiefung ihrer künstlerischen Forschung studierte sie zunächst Humanmedizin, dann zusätzlich Bildende Kunst. Diese beiden Fächer untermauern ihre Auseinandersetzung mit dem menschlichen Leib, seiner Diversität, Vielfältigkeit und Veränderlichkeit.
Zunächst suchte sie ihre Auseinandersetzung in der Malerei, aus der Sie auch jetzt noch die meisten traditionellen Materialien für ihre Werke zieht. Dann wechselte Sie, für einen größeren Raumbezug, in die Bildhauerei und absolvierte dort auch ihr Diplom 2018 mit Bestnote.
Noch heute gehören Medizin und Bildende Kunst untrennbar zu ihrer Arbeitsweise und unterstützen, durch den zweifach intimen Kontakt mit dem Menschen, ihre künstlerische Arbeit.

www.mara-sandrock.de


Galerie Junge Kunst
Karl-Marx-Straße 90, 54290 Trier
+49 (0)651 / 976 38 40

Samstag und Sonntag 14-17 Uhr
sowie nach telefonischer Vereinbarung

 

   


Video Am Freitag, 21. August 2020 wird ein Video zur Ausstellung mit ...

Einladung Vernissage am 21. August 2020
Diese Seite teilen:   
Facebook     Twitter     E-Mail

Letzte Aktualisierung: 13.08.2020 13:29:14 © 2020 Kunstverein Trier Junge Kunst e.V.